View job here

Beginn: 01. August 2018

Bei der täglichen Werkstattarbeit sind Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik heute kaum mehr zu trennen. Längst werden fast alle Funktionen im Fahrzeug elektronisch gesteuert.

Der Beruf des/der Kfz-Mechatronikers/-in verbindet die beiden Bereiche Mechanik und Elektronik miteinander. Dabei stehen die Fahrzeugdiagnose-, Instandhaltungs-, Aus-, Um- und Nachrüstarbeiten ebenso im Mittelpunkt wie die Kommunikation mit Kunden.

Bei Ausbildungsbeginn ist einer von zwei Schwerpunkten zu wählen.

 

Kfz-Mechatroniker/-in, Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik:

  • Untersuchen von Pkw nach straßenverkehrsrechtlichen und zulassungsrechtlichen  Vorschriften
  • Überprüfen der Verkehrssicherheit, Betriebssicherheit und Einhaltung der gesetzlichen Emissionsvorschriften
  • Beurteilen von Schäden und Verschleißzuständen sowie deren Dokumentation
  • Diagnose von Fehlern, Störungen und deren Ursachen an Pkw
  • Einsatz von Diagnosesystemen sowie Beurteilung der Ergebnisse unter Einbeziehung eingrenzender
  • Kundenbefragung und eines Mess- und Prüfprotokolls

 

Kfz-Mechatroniker/in, Schwerpunkt Fahrzeugkommunikation:

  • Diagnose von Fehlern, Störungen und deren Ursachen an Kraftfahrzeugen
  • Einsatz von Diagnosesystemen sowie Beurteilung der Ergebnisse durch datenbusvernetzte Systeme
  • Dokumentationen
  • Diagnose, Instandsetzung und Nachrüstung bei Fehlern und Störungen an drahtlosen Signalübertragungssystemen, Antennenanlagen und an Unterhaltungselektronik

 

Ausbildungsinhalte

  • Demontieren und Montieren
  • Nachrüsten
  • Umbauen
  • Prüfen
  • Messen
  • Diagnostizieren

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

 

Schulische Voraussetzung

Für diese Berufsausbildung benötigen Sie mindestens einen guten Hauptschulabschluss!

Wenn Sie dieser Ausbildungsberuf mit interessanten Perspektiven reizt, dann möchten wir Sie gerne kennenlernen und freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

 

Hinweis

Bitte senden Sie uns nur Onlinebewerbungen oder bewerben sich über unser elektronisches Bewerberportal. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden werden.